Wie plane ich eine Entrümpelung?

Die Organisation einer Entrümpelung sollte nicht unterschätzt werden, denn in der Regel fällt sie sehr zeitaufwendig aus und bedarf einer genauen Planung.
Folgende Punkte sollten dabei nicht fehlen:

  • Die Durchführung einer umfassenden Bestandsaufnahme des gesamten Inventars, welche sowohl Dachboden als auch Keller und andere Nebenräume und Nebengebäude inkludieren sollte.
  • Die Trennung der Wertgegenstände und anderer wertvoller Gebrauchsgegenstände vom restlichen zu entsorgenden Hausrat.
  • Die Veräußerung von nutzbaren aber nicht mehr benötigten Gegenständen (z. B. auf eBay verkaufen, tauschen oder verschenken).
  • Die Beauftragung von Sperrmüllabholung, Müllcontainer etc.
  • Die Auswahl eines geeigneten Entrümpelungsunternehmens – hierbei am besten mehrere Angebote einholen.

Bedenken Sie, dass Sie für jeden einzelnen Schritt genügend Zeit einplanen und auch für ausreichend Pufferzeiten zwischen den einzelnen Punkten lassen, damit Sie bei Verzögerungen nicht unnötig in Stress geraten.

Ganz wichtig ist das Beachten von Kündigungsfristen und das Vermeiden von Überschneidungen bei Mietzahlungen und Ähnlichem.

Wenn Sie einen professionellen Dienstleister mit der Entrümpelung beauftragen, werden Ihnen einige Punkte bezüglich der Räumung und Entsorgung abgenommen, sodass Sie sich in der Zwischenzeit auf wichtigere Dinge in Ihrem Leben konzentrieren können. Das Team von wirentsorgen.de unterstützt sie mit dem perfekten Know-how bei der effektiven Planung und Umsetzung Ihrer Entrümpelung sodass Sie am Ende nicht nur Nerven, sondern auch wertvolle Zeit und Geld einsparen.

Ähnliche Fragen