Wie plane ich eine Haushaltsauflösung?

Bei einer Haushaltsauflösung heißt es einen kühlen Kopf bewahren und effektiv planen. Die richtige Organisation ist hier Gold wert.

Eine genaue Terminplanung ist die Grundlage einer gut organisierten Haushaltsauflösung. Wichtige Zeitfenster sind hier die Laufzeit des alten Mietvertrages bzw. die Zeit bis zur Übergabe bei einem Hausverkauf.
Unter Berücksichtigung dieser und anderer zeitlicher Abhängigkeiten ist als Erstes ein genauer Termin für die Haushaltsauflösung festzulegen.

In Anbetracht der vielen Arbeiten, die zu einer Haushaltsauflösung gehören, räumen Sie sich selbst ausreichend zeitliche Puffer ein. In den meisten Fällen werden für eine Wohnungsauflösung mehrere Tage bis hin zu einigen Wochen benötigt.

Wichtige Punkte:

1. Führen Sie eine Bestandsaufnahme durch und schließen dabei Dachboden und Keller mit ein.
2. Sortieren Sie Wertgegenstände und Erinnerungsstücke aus.
3. Organisieren Sie den Verkauf von Hausrat online oder vor Ort (eBay, Haus- oder Wohnungsflohmarkt)
4. Lassen Sie sich Angebote zum Umzug erstellen und organisieren Sie sich Umzugshelfer zum festgelegten Termin
5. Melden Sie rechtzeitig den Sperrmüll an. In der Regel dauert es immer etwas länger, bis man einen Termin bekommt.
6. Sichern Sie den Transport und eventuell notwendige Lagerräume ab.
7. Organisieren Sie rechtzeitig den Abtransport des Hausrates entweder, per Container oder durch ein Entrümpelungsunternehmen.

Machen Sie sich eine Liste und haken jeden erledigten Punkt ab. So können Sie nichts vergessen.