Wie plane ich eine Wohnungsauflösung?

Um eine Wohnungsauflösung effektiv und reibungslos über die Bühne zu bringen, ist eine gute Planung und umfangreiche Organisation notwendig und wird häufig unterschätzt. Termin müssen eingehalten, Transport und Entsorgung gewährleistet und eine pünktliche Übergabe des Objektes organisiert werden.

Zeitliche Abhängigkeiten sind zu beachten. Jeder einzelne Schritt ist genau zu bedenken. So kann eine Renovierung des Objektes immer erst nach der kompletten Räumung stattfinden – dahingehend sind Handwerker und Helfer zu koordinieren. Zusätzlich müssen Pufferzeiten eingeplant werden, um eventuelle Terminverschiebungen abzufangen, um keine Engpässe entstehen zu lassen. Gerade wenn Gebrauchtgegenstände und Möbel noch zum Verkauf angeboten werden sollen, sind hier ausreichend große Zeitfenster einzuplanen.

Folgende Dinge sollte Ihr Plan für die Wohnungsauflösung enthalten:

  • Bestandsaufnahme – Hausrat inkl. Keller, Dachboden und Garage

  • Wertgegenstände und Erinnerungsstücke sichern

  • Verkauf von Wert- und wertvollen Gebrauchsgegenständen

  • Organisation von Transport und eventuell notwendiger Lagerräume

  • Anmeldung / Entsorgung Sperrmüll

  • Transport Hausrat

  • Renovierung

  • Übergabe