Garage entrümpeln: So einfach geht das

  • Juni 21, 2021
  • Blog

In vielen deutschen Haushalten dient die Garage nicht ausschließlich als Autostellplatz, sondern wird gerne als Abstellraum für alle möglichen Sachen verwendet. Und so werden dort eine Menge ungenutzter Geräte, Möbel und anderer Objekte verstaut, die man eigentlich nicht mehr benötigt, sodass am Ende kaum noch Platz für das Auto bleibt. Nicht umsonst zählen Garagen zum Spitzenreiter, wenn es um zugemüllte Räume geht. Doch wie bringt man am besten wieder Ordnung in seine Garage? Im folgenden Beitrag erklären wir Ihnen wie Sie schnell und einfach Ihre Garage entrümpeln. Für eine Beratung stehen wir Ihnen gerne auch telefonisch zur Verfügung.

Was darf man in Garagen lagern?

Im Grunde genommen haben die meisten Menschen Garagen, um Ihr Auto darin zu parken. Allerdings gibt es diese Vorstellung, dass auch alles, was man nicht in Haus und Wohnung aufbewahren möchte, in Garagen gelagert werden kann. Doch dem ist nicht so. In den meisten Fällen verstoßen Sie damit sogar gegen den Mietvertrag und zusätzlich gegen regional unterschiedliche Brandschutzverordnungen. Und das gilt nicht nur für gemietete Garagen. Auch private Garagen dürfen nicht nach eigenem Ermessen zur Lagerung aller möglichen Geräte, Materialien und Substanzen genutzt werden.

In Bayern zum Beispiel, ist in Kleingaragen mit einer Nutzfläche von bis zu 100 m² nur die Lagerung brennbarer Stoffe außerhalb von Kraftfahrzeugen in ganz geringen Mengen erlaubt. Außerdem dürfen unbrennbare Gegenstände und Stoffe in Garagen nur in einem Umfang aufbewahrt werden, dass sie die Nutzbarkeit der Stellfläche für das Auto nicht einschränken.

Doch nicht nur die gesetzlichen Bestimmungen können für Besitzer von Garagen ein Problem sein. Aufgrund von Unordnung und Müll nisten sich gerne ungebetene Gäste oder gar Schimmel in der Garage ein. Dann wird es wirklich Zeit zu entrümpeln. Sollten Sie nicht über ausreichende Möglichkeiten verfügen, um Ihre Garage in Eigenregie zu entrümpeln, steht Ihnen das professionelle Team von Wirentsorgen jederzeit für eine schnelle Entrümpelung und Entsorgung zur Verfügung.

Planung und Vorsortieren: So einfach geht entrümpeln

Für Entrümpelungen größerer Räume sollten Sie immer genügend Zeit einplanen, um Stress zu vermeiden. Ein Wochenende bei trockenem Wetter oder ein extra geplanter Urlaub sind für die Entrümpelung von Garagen bestens geeignet.

Wohin mit dem Inhalt der Garage nach dem Entrümpeln?

Sorgen Sie für ausreichend Platz, auf dem Sie alle Gegenstände aus der Garage sammeln können. Bedenken Sie dabei, dass Sie den Raum komplett entrümpeln müssen. Nur so können Sie alle Gegenstände sortieren und sich ein Raumkonzept einfallen lassen, bei dem jedes Ding seinen vorgeben Platz in der Garage hat. Damit schaffen Sie nicht nur Ordnung, sondern behalten auch in Zukunft besser die Übersicht.

Garage entrümpeln: Tipps & Tricks

Sortieren Sie alle Gegenstände gleich beim Ausräumen der Garage nach:

  1. Dinge, die noch benötigt werden
  2. Dinge zum Verkauf oder Verschenken
  3. Dinge zum entsorgen

Hilfe für die Garagenentrümpelung organisieren

Fragen Sie Familie und Freunde nach Hilfe und Unterstützung. Gemeinsam entrümpeln ist nicht nur einfacher, sondern kann richtig Spaß machen.

Garage entrümpeln: Darauf müssen Sie achten

In der Regel können alle Gegenstände erst einmal im Garten oder vor der Garage zwischengelagert werden, bis auf gefährliche Flüssigkeiten. Diese sollten nicht unbeobachtet einfach irgendwo abgestellt werden, aufgrund ihrer Schädlichkeit für die Umwelt. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Frostschutzmittel
  • Bremsflüssigkeit
  • Farben und Lacke
  • Benzin, Diesel, Öl
  • andere giftige oder brennbare Flüssigkeiten

Intelligente Lösungen für mehr Platz nach der Garagenentrümpelung

Nach der kompletten Entrümpelung der Garage wird diese erst einmal gründlich gereinigt und anschließend mit einem intelligenten System versehen, das für deutlich mehr Platz und Bewegungsfreiheit in der Garage Raum sorgen wird.

Die ideale Garage

Ideale Garagen sind so gestaltet, dass sie gut begehbar und alle dort gelagerten Fortbewegungsmittel und andere Gegenstände einfach erreichbar sind. In modernen Garagen ist die Lagerung von Gegenständen auf dem Boden längst tabu. Dafür nutzt man heutzutage Wände und Decken. Nützliche Konstruktionen dafür sind in jedem Baumarkt zu finden. Einen sogenannten Fahrradlift für die Decke bekommen Sie zum Beispiel schon ab 10,00 €. Und wenn Sie handwerklich begabt sind, können Sie Regale und Deckenaufhängungen auch selber bauen.

Für die Wände eignen sich einfache Steckregale oder auch alte Hängeschränke aus Badezimmer und Küche. Damit lassen Sie alle Chemikalien sicher hinter geschlossenen Türen verschwinden.

Garage entrümpeln mit einem Profi: Der einfache Weg

Sie fühlen sich überfordert, haben nicht genügend Zeit oder keine Hilfe für die Entrümpelung Ihrer Garage und möchten diese Aufgabe lieber einem Profi übergeben? Dann wenden Sie sich an einen professionellen Entrümpler.

Woran erkenne ich ein seriöses Entrümpelungsunternehmen?

  1. Entscheiden Sie sich für ein Unternehmen, dass Ihnen eine kostenlose Erstbesichtigung anbietet.
  2. Bestehen Sie auf ein Festpreis-Angebot. Damit lässt es sich einfacher kalkulieren, denn bei einem Kostenvoranschlag kann die Rechnung für die Entrümpelung der Garage um 20 % höher ausfallen.
  3. Schauen Sie sich die Kundenbewertungen an, bevor Sie den Auftrag vergeben.
  4. Beauftragen Sie nur einen Anbieter, der Ihnen die Garage besenrein übergibt.

Genießen Sie die Vorteile eines Profis für Entsorgung und Entrümpelung

Haben Sie sich für einen Dienstleister entschieden, können Sie sich zurücklehnen. Professionelle Unternehmen kümmern sich nicht nur um die Entrümpelung, sondern auch um alles andere und gewährleisten außerdem eine fachgerechte Entsorgung aller anfallenden Abfälle, Gerümpel und ähnlichem Müll.

Genießen Sie außerdem alle Vorteile bei der Entrümpelung Ihrer Garage durch