Ofen entsorgen

Ein Ofen ist für viele Menschen der Garant für ein gemütliches Zuhause. Früher standardmäßig benutzt, um für Wärme zu sorgen, wurde er in den letzten Jahren immer mehr von der Heizung verdrängt. Trotzdem ist er für viele Menschen ein Sinnbild für Retro-Flair und einen gemütlichen Einrichtungsstil. Manchmal muss der geliebte oder geerbte Ofen jedoch auch entsorgt werden. Da Öfen, egal ob Schwedenofen, Kachelofen oder Backofen in der Regel sperrige und schwere Objekte sind, gibt es jedoch hier ein oder anderen Aspekt vor dem Kaminofen entsorgen zu beachten. Gerade wenn der Ofen bereits etwas älter ist, können potenziell gefährliche Stoffe, die Asbest enthalten oder verbaut worden sein. Ein Ofen sollte, im Gegensatz zum Herd entsorgen, daher nicht einfach so in die Entsorgung gegeben werden. Hier hilft Ihnen gerne ein kompetentes Entsorgungsunternehmen - aber auch ein Blick auf die Regeln für das Ofen entsorgen in Deutschland lohnt sich für Sie als Verbraucher.

Wie wird der Kaminofen entsorgt?

Den Ofen zu entsorgen ist kein Hexenwerk, aber auch nichts, was man einfach an einem Samstag spontan auf dem Wertstoffhof erledigen kann. Zugegeben, natürlich ist ein Ofen meist sehr sperrig und verlangt dadurch tatkräftiges zupacken. Vor dem entsorgen ist es wichtig, nach der Herkunft und des Alters vom Ofen zu schauen. Hier sollten Sie sich folgende Frage stellen - egal, ob Sie einen klassischen Schwedenofen oder einen Backofen entsorgen möchten:

Wurde der Ofen als Speicherofen verwendet?

Dann kann dort giftiger Asbest verbaut worden sein, dieser wurde früher zahlreich für Öfen benutzt. Bei Unsicherheit bietet ein entsprechender Fachbetrieb als Anlaufstelle Hilfe bei der Entsorgung an. Ist sicher, dass der Ofen keine gefährlichen Substanzen enthält, bietet der örtliche Schrotthändler an, den Kaminofen zu entsorgen. Natürlich bietet ein Schrotthändler an, den heimischen Backofen zu entsorgen. Zusätzlich nimmt er jedoch nach vorheriger Anmeldung auch den Kaminofen mit. Die vor allem verbauten Metalle können so recycelt und wieder dem Kreislauf zugeführt werden.

Alternativ bietet nach vorheriger Absprache, das wird entsprechend berechnet, auch der Sperrmüll oder der Wertstoffhof die ideale Möglichkeit, den heimischen Ofen zu entsorgen.

Was geschieht mit der Asche aus dem Kaminofen?

Die Asche aus dem Kaminofen zu entsorgen ist einfach und unkompliziert. Natürlich muss komplett kalt und erloschen sein. Sonst besteht Brandgefahr. Ansonsten wird die kalte Asche ganz einfach und bequem im Haus oder im Restmüll entsorgt. Die eigentliche Entsorgung im Kaminofen ist dabei komplizierter, als das Entsorgen der Asche.

Soll die Asche im Kaminofen belassen werden?

In der Regel sollte die Asche, nachdem sie komplett erkaltet ist, direkt entsorgt werden. So sammelt sie sich nicht dauerhaft an. Es ist jedoch auch weniger problematisch, wenn sie erst einige Zeit im Kaminofen bleibt, bevor man sie entsorgt. Solange Sie am Ende komplett kalt ist, richtet die Asche keinen weiteren Schaden an. Nur beim Entsorgen von heißer Asche, z. B. direkt nach der Benutzung und dem Erlöschen des Feuers, droht Brandgefahr.

Ist Schamottstein Sondermüll?

Beim Entsorgen gibt es jedoch eine Besonderheit, den Schamottstein. Diese sind oftmals mit Asbest verbaut worden und daher der Stein, wenn er bei einem Nachtspeicherofen vor 1980 verbaut wurde, staubdicht verpackt werden. Nur so wird verhindert, dass Asbestfasern in die Luft gelangen. Schamottstein zählt, anders als wie man es wahrscheinlich glauben mag, nicht als Bauschutt. Er muss, sofern er nicht vor 1980 als Nachtspeicherofen verbaut wurde, auf einer Müllumladestation entsorgt werden. Zwar können kleine Mengen, Bruchstücke, als Restmüll entsorgen werden, trotzdem ist das natürlich mit dem Großteil des Schamottsteins nicht möglich. Nur durch eine entsprechende Entsorgung entsteht keine Gefahr durch Asbestfasern oder ähnliches.

Wir sind Ihr Partner für die Kaminofen Entsorgung

Benötigen Sie Unterstützung bei der Entsorgung eines alten Ofens oder möglicherweise sogar bei einer kompletten Wohnungsentrümpelung oder einer Sperrmüllabholung? Fragen Sie uns gerne direkt per Mail oder über unsere Website an oder informieren Sie sich in unserem umfangreichen Ratgeber über weitere Regeln und Tipps zur Entsorgung verschiedener Gegenstände und Rohstoffe, wie Kühlschränke, Gartenabfall, Schrott und ähnlichem.

Wir sind Ihr kompetenter Partner für die Entsorgung (möglicherweise auch den Ankauf mit Wertverrechnung) und unser Team freut sich darauf, Sie bei der Entsorgung und der Abholung von Ihrem alten Ofen zu unterstützen.

Jetzt unverbindlich nachfragen!

München & Umgebung

oder